Das CIS im Schweizer Pavillon

Am Sonntag den 12. Juli von 10.00 bis 16.00 Uhr wurde das CIS in Milano präsentiert.

FOTOS

Das Programm der Präsentation
Ab 10.00 Empfang der Gäste und Präsentation des CIS durch Alex Naef & Almute Grossmann

10.50 – 11.00 Grusswort des FIS Präsidenten Theo E. Brenner

11.00 - 12.00 Diskussionsforum: “Die kulturelle Bedeutung des Centro Internazionale di Scultura“, Moderation durch den Kunstkritiker Dalmazio Ambrosioni, unter der Mitwirkung von:
- Lic. phil. Guido Magnaguagno, Kunsthistoriker, Brissago
- Dr. Marie Therese Bätschmann, Kunsthistorikerin, Bern
- Penelope Margaret Mackworth-Praed, Künstlerin, Carona
- Almute Grossmann, FIS Stiftungsrätin & Direktorin SDS, Peccia
- Lilian Hasler, Bildhauerin, Zürich
- Daniel Stiefel, Kunstmaler-Zeichner, Bruggtobel
- Gillian White, Metallplastikerin-Künstlerin, Leibstadt
Die anwesenden Gäste sind herzlich eingeladen an der Diskussion teilzunehmen.

12.00 - 13.30 Apéritiv und Buffet für die eingeladenen Gäste

13.30 - 14.00 Intermezzo: “Coro delle rocce”

14.00 - 15.00 Diskussionsforum: “Die sozioökonomische Relevanz des Centro Internazionale di Scultura“, Moderation durch den Kunstkritiker Dalmazio Ambrosioni, unter der Mitwirkung von:
- Theo E. Brenner, FIS Präsident, Novaggio
- Dr. Gianluca Giuliani, FIS Vizepräsident, Zürich
- Alex Naef, FIS Geschäftsführer, Peccia
- Marcello Tonini, FIS Stiftungsrat & Radiojournalist, Aurigeno
- Margrit Baumer, FIS Fundraising, Herrliberg
- Willy Hafner, FIS Patronatskomitee, Freier Journalist, München
- Michele Rotanzi, FIS Stiftungsrat & Bürgermeister, Lavizzara
- Aron Piezzi, Bürgermeister Maggia
Die anwesenden Gäste sind herzlich eingeladen an der Diskussion teilzunehmen.

15.00 Schlusskonzert mit dem “Coro delle rocce” und Schlussperformance

Über den ganzen Zeitraum: Interaktionen unserer Performance-Gruppe
Lilian Frei, Künstlerin
Vita Malahova, Schauspielerin
Milena Naef, Künstlerin

application/pdf Programm (183,13 kB)