Leben in Peccia

Jedem Stipendiaten steht eine individuelle Wohneinheit im Künstlerhaus in Peccia zur freien Verfügung. In diesem Haus sind insgesamt 6 Wohneinheiten. Jede Einheit verfügt über eine eigene Dusche/WC und eine kleine Küchenzeile. Zur gemeinsamen Nutzung steht eine grosse Ess-/Wohnküche zur Verfügung. Für die Verpflegung sind die Stipendiaten selbst besorgt. Internetanschluss ist vorhanden: WLAN.

Die Fondazione richtet je Stipendium eine finanzielle Unterstützung von CHF 9'000.- (Stand 05/2020) aus. Die Bezahlung erfolgt in monatlichen Raten, jeweils auf Monatsbeginn, erstmals per Anfang Mai des Stipendienjahres (6 x CHF 1‘500.-, Auszahlung: 6 x CHF 1‘200.- und am Schluss, bei Abreise, werden die verbleibenden CHF 1‘800.- ausbezahlt, sofern keine Ansprüche seitens der FIS vorliegen). Die Stipendiaten sind selbst verantwortlich für ihre laufenden Auf­wendungen zum Leben in Peccia.
Zusätzlich übernimmt die Fondazione einen maximalen Anteil an ausgewiesenen Kosten von CHF 3'000.- für Material sowie von CHF 2'000.- je Stipendium (Stand 05/2020) für den Transport von den in Peccia erstellten Werken.

Grundsätzlich sind Stipendiaten selbst verantwortlich für die Kosten ihrer An- und Abreise. Nach Erteilung eines Stipendiums kann die Fondazione auf schriftlichen Antrag an die Geschäftsführung der Fondazione und in begründeten Fällen einen Reisekostenanteil übernehmen.