Marie Strauss

1981 geboren in Deutschland
lebt und arbeitet in Berlin.

Biografie:

Studium der Bildenden Künste an der Universität der Künste Berlin bei Lothar Baumgarten. Zahlreiche Förderungen und Auszeichnungen u.a.: Postgraduierten Stipendium des DAAD für Mexiko City,  Forschungsstipendium der Secretaria de Relaciones exteriores( SRE) México, Projektstipendium Edith Maryon Stiftung, Arbeitsaufenthalt Sculpture Space NY. Ausstellungsförderungen Goethe Institut Mexiko, Institut für Auslandsbeziehungen, Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Arbeitsaufenthalte in Larvik/Norwegen, Mexico City, Ciudad Juarez, Tijuana, Utica/NY, Sète. Ausstellungen in Berlin, Köln, Mexiko City, Tijuana, Puebla, Utica NY.

www.mariestrauss.com

Projekt für Peccia (Zusammenfassung):

Mein Ziel für die Zeit in Peccia ist die Gestaltung eines Stein-Ortes der die Menschen umhüllt. Ich möchte bis zu drei Skulpturen aus Marmor arbeiten, die zwischen 1,60-2,00 Meter groß sind. Die entstehenden Arbeiten sollen einen Bezug zum menschlichen Körper aufbauen, der sie zum Verweilen, zum Berühren zum Schlummern, zum Träumen oder einfach zum Da-Sein einlädt und auffordert. Ein Ort der uns physisch erfahrbar macht, dass wir Teil eines großen Ganzen sind. Ich möchte dazu einladen mit dem Gestein und in seiner Geborgenheit, die Verbundenheit zu spüren zu sich, zum Gestein und zur Erde.